Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/wunder-gesucht

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dear, You help me

Dear,

Es ist schon wieder ein Tag vorbei, und schon wieder hat er sich nicht gemeldet.                                                                                 

Schon wieder ist ein Tag vorbei, den ich wieder damit verbracht habe, an ihn zu denken.

Jeden Abend sitze ich im Bett und hoffe, dass ich am nächsten Morgen, nächstem Tag, ein Zeichen, eine Nachricht von ihm habe.

Aber das wäre unrealistisch, das wird wohl auf ewig ein Traum bleiben.

Dabei bin ich mir nicht mal sicher, was ich wollte.                         Ich glaub ich wollte wirklich nur Freundschaft.                                Ich glaube, ich wollte einfach nur jemanden haben, der für mich da ist, mit dem ich alles machen kann.                                          Einen, der mich so akzeptiert wie genau ICH bin.

Aber wenn ich jetzt so drüber nachdenke, versteh ich es.                  Ich verstehe ihn.                                                                         Ich wollte mehr als nur belanglosen Kontakt.                                Ich wollte genau diese Person, ich wollte ihn, egal wie.

Ich weiß nicht, ob alles, was wir je geschrieben haben, was wir je gesprochen haben, von ihm gelogen war…                                     Ich weiß es nicht, ich weiß auch nicht, ob er das gemacht hat, weil er einfach genug von mir hatte, oder ob die nächst Beste die Ecke gekreuzt hat.                                                                                         Das einzige, was ich weiß ist, dass ich mich noch nie zuvor, so hilflos, so schutzlos, so einsam gefühlt habe.

 Aber irgendwann vergesse ich das alles und alles wird wieder gut. So ist es doch, man fällt zurück, aber man kommt zurück. Es geht ja schließlich darum, dass wir nur einmal leben. Und die, die gefallen und wieder aufgestanden sind, sind doch wohl stärker, als die, die nie fallen gelassen worden sind.

Er ist ein wunderbarer, wenn auch kurzer Teil meines Lebens gewesen, ich würde ihn nicht missen wollen. Schließlich macht mich all das, was passiert ist zudem, was ich jetzt bin.

Ich danke dir und bitte gleichzeitig um Hilfe.                                  Danke dir für deinen Schutz, danke für deine Wärme, Danke für die Kraft, die ich bis jetzt schon aufbringen konnte.

Aber ich bitte dich, genau dich, gib uns allen Kraft, hilf uns, an dunklen Tagen wieder ans Licht zu finden.

"Without the darkness, we could never see the stars"

27.1.17 19:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung